Veranstaltungen / Termine

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Arbeitskreis Kultur Regensburger Bürger,

für Informationen über aktuelle Kulturveranstaltungen in der Stadt Regensburg verweisen wir auf den Regensburg-Kalender von regensburg-digital
regensburg-kalender » Andere Nachrichten aus Regensburg
regensburg-digital: regensburg-digital.de

 

Veranstaltungen, an denen Mitglieder des AKK mitwirken

Zusammen mit dem EBW bieten Erwin Aschenbrenner  und Joachim Buck  unter dem Motto
Mit Rad und Stadtrat unterwegs an Regensburgs bunten Rändern
im Laufe des Jahres vier verschiedene Radtouren an.
Die Touren werden von “Demokratie leben!” gefördert, die Teilnahme ist kostenlos.
 
Die erste Tour startet am Samstag, 04. Mai 24, um 13:00 in der Babostraße 71;
sie führt über 13 (bzw. nach Wahl 17) Kilometer
…Vom Marina-Quartier über Burgweinting zum OTH-Campus…
und endet gegen 18:00 an der Mensa der OTH.
Unterwegs werden die Stadträt*innen Stefan Christoph, Maria Simon und Wiebke Richter
den Gemeinschaftsgarten des Stadtjugendrings, die Initiative “Burgweinting nachhaltig” und die Sportgemeinschaft Behinderte und Nichtbehinderte
(SG BENI) vorstellen.
Die Anmeldung erfolgt bitte über das EBW:
Weitere Termine:
25.Mai: Vom Stadtpark zum Ostpark und zur Donau in Schwabelweis

Die zweite Tour (17 km) startet am Samstag, 25. Mai 24, um 13:00 in der Schillerstraße 23;
sie führt über Königswiesen und das (ehem.) Kasernenviertel nach Schwabelweis und endet dort gegen 18:00 am umgestalteten Donauufer.

Unterwegs werden die Stadträt*innen Monir Shahedi, Theresa Eberlein  und Hans Holler
die Regensburger Hilfe für Geflüchtete e.V., die Binary Kitchen und die Donau-Naab-Regen-Allianz (DoNaReA) vorstellen.
 
Die Anmeldung erfolgt bitte bis 24.05.2024, 11:00h, über das EBW:
ebw@ebw-regensburg.de, Tel. 0941 / 592 150 oder online

07.September:Von Reinhausen zum ehemaligen Kasernenviertel
28.September: Von Winzer über den Regen und die Donau zur PLK

 

Freitag, 17.05.2024, 16:00 -18:00h,
Fahrradführung “Kunst auf dem Campus” 

Treffpunkt: Regensburg-Arcaden, Friedenstraße, vor dem “what the Kiosk”
Buchungen bitte über die VHS:
service.vhs@regensburg.de
(Kursnr. I50042)

 

Zentrum Erinnerungskultur

in den kommenden beiden Wochen laden wir Sie herzlich zu einer Reihe vielfältiger Veranstaltungsformate ein:

  • Erzählcafé „Wir Zeitzeug*innen“ | Montag, den 15.04.2024 um 19:00 Uhr im M26 Regensburg
    Der Begriff des Zeitzeugen ist häufig mit dem Bild eines außergewöhnlichen Geschehens und der unmittelbaren Anwesenheit verbunden. Doch inwiefern sind auch wir von gesellschaftlichen und politischen Umbrüchen betroffen?

Können auch wir uns in unserem alltäglichen oder außeralltäglichen Leben als Zeitzeug*innen begreifen? Diesen Fragen gehen wir bei Snacks und Getränken nach und kommen in einen Austausch.
Anmeldungen bis zum 12.04.2024 unter ausstellung.zeitzeugenschaft@ur.de.

  • Rundgänge durch die Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“ im Rahmen von NACHT.SCHAFFT.WISSEN. | Freitag, den 19.04.2024 um 17:45 und 19:45 Uhr, Treffpunkt Sammelgebäude der UR
    Das Zentrum Erinnerungskultur beteiligt sich an NACHT.SCHAFFT.WISSEN. mit Rundgängen durch die aktuell in der Universitätsbibliothek gezeigte Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“. Am Informationsstand des ZE im Sammelgebäude der UR erhalten Sie Informationen zur Ausstellung und zum Rahmenprogramm. Um 17:45 Uhr und 19:45 Uhr starten dort Rundgänge in die Ausstellung.
    Anmeldungen über NACHT.SCHAFFT.WISSEN.
     
  • Filmgespräch „The Zone of Interest“ | Dienstag, den 23.04.2024 um 19:30 Uhr im Regina Filmtheater
    Die Vorführung des oscarprämierten Films „The Zone of Interest“ wird gerahmt von einer Einführung und einem Publikumsgespräch, das Prof. Dr. Jörg Skriebeleit moderiert.
    Kostenpflichtige Veranstaltung, Reservierungen über das Regina Filmtheater.

 

Außerdem organisieren wir im Rahmenprogramm zur Ausstellung „Ende der Zeitzeugenschaft?“ im Juni und Juli Workshops zu „Künstlerisch-performativer Erinnerungsarbeit“. Unter Anleitung der Choreographin und Tanzpädagogin Dorothee Janssen und des Regisseurs und Filmemachers Julian Monatzeder fragen wir uns, wie Orte der NS-Vergangenheit in Regensburg durch körperlich-künstlerische öffentliche Auseinandersetzung wieder ins Bewusstsein der Stadt gerückt werden können.

  • 08.-09.06.2024, jeweils 10:00-17:00 Uhr | Regensburg, Ort wird in Kürze auf unserer Webseite bekanntgegeben
  • 06.-07.07.2024, jeweils 10:00-17:00 Uhr | Regensburg, Ort wird in Kürze auf unserer Webseite bekanntgegeben

Anmeldungen unter ausstellung.zeitzeugenschaft@ur.de.